„Poesie ist Widerstand“ – Konstantin Wecker im Interview mit Schülerinnen des Leistungskurses DE1 (MSS 10)

Die Schülerinnen des Leistungskurses DE1 der Jahrgangsstufe 10 führten das Gespräch mit dem Liedermacher im Rahmen einer Projektarbeit zur Kammeroper „Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung“ von Viktor Ullmann. Die Oper nach einem Libretto von Peter Kien wurde in den Jahren 1943/44 im Konzentrationslager Theresienstadt komponiert. Der Verein „Ludwigshafen setzt Stolpersteine e.V.“ wird im Herbst 2018 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Pfalztheater Kaiserslautern und dem Opernstudio Kaiserslautern-Mannheim mehrere Aufführungen des Werks in Ludwigshafen und Umgebung produzieren und als Ausgangspunkt für umfassende Gedenk- und Erinnerungsarbeit nutzen. Der Leistungskurs Deutsch gestaltet das Programmheft zur Aufführung, für die Konstantin Wecker die Schirmherrschaft übernommen hat.

Heinrich-Böll-Gymnasium